Anreise
11
August 2020
Abreise
14
August 2020
02
Personen
01
02
03
04
05
06
07
08
09
Thermenhot...
Hotel Norica
Palais Norica
Hotel Alpina
Tauernblick
Jetzt reservieren

Radon – einer der Schätze aus den Tiefen des Tauernmassivs

Wenn Sie sich nach einem Urlaub in Bad Hofgastein gesünder fühlen, ist das kein Zufall und hat mehrere Ursachen.
Der Ort selbst liegt an der breitesten Stelle des Tales und ist daher meist vom Licht und Sonne durchflutet und schmiegt sich ganz den nördlichen Berggruppen an, sodass sich vor ihm der weite Talkessel ausweitet. Bad Hofgastein ist so gegen die rauen Nord- und Nordwestwinde geschützt. Es liegt auf ebenem Terrain und ist der ideale Ausgangspunkt für entspannende Spaziergänge, flotte Radtouren und Wanderungen aller Schwierigkeitsgrade. Lockende Bergpanoramen und die saftigen Almen tun das übrige – in Gastein kann man sich nicht Nicht-Bewegen. Jeder weiß: Bewegung tut gut und macht – im richtigen Maß ausgeübt – glücklich!
Ganz nebenbei hat das alpine Klima zusätzlich günstige Auswirkungen auf Stoffwechsel, Atmung, Herz und Kreislauf.

Gesund werden und bleiben durch Radon

Neben der bevorzugten Lage hat das Gasteinertal noch einen wahren Schatz für Ihre Gesundheit auf Lager. Aus der Tiefe des Tauernmassivs dringt warmes Wasser an die Oberfläche, das bei seiner Reise durch die Gesteinsschichten aus Gneis und glimmerigen Schiefer nicht nur Salze und Spurenelemente aufnimmt, sondern auch leicht radioaktiv wird.
Diese Radonquellen haben eine Vielzahl von Heilwirkungen. Die vom Edelgas Radon ausgesandte Alpha-Strahlung aktiviert nicht nur die Nebennierenrinde und Hypophyse, es wirkt auch anregend auf die blutbildenden Organe. Radon sorgt für die vermehrte Ausschüttung von bestimmten Botenstoffen, den Zytokinen. Ein ganz besonderes Heilmittel unter ihnen ist TGF-Beta Zytokin mit entzündungshemmender und gewebsregenerierender Wirkung. Die leicht radioaktive Alpha-Strahlung ist im Körper nach 3 Stunden wieder fast völlig abgebaut, nur in den fettreichen Hautschichten dauert das Verschwinden 2 Tage. Die positive Wirkung auf die Zellteilung und das Immunsystem sowie der schmerzmindernde Effekt bleiben aber auf mehrere Monate erhalten.
Durch das kostbare Wasser finden Patienten mit chronisch entzündlichen und rheumatischen degenerativen Erkrankungen, Arteriosklerose, Folgezuständen nach Lähmungen, Altersbeschwerden bis hin zu allergischen Erkrankungen Abhilfe und Erleichterung ihrer Beschwerden.
Die Radontherapie wird vom Arzt auf dreierlei Art verschrieben: als Luftkuren im Heilstollen, Dunstbäder oder Baden im Thermalwasser.
Die in Gastein erzielten Heilerfolge haben ihre Ursache in einem Zusammenspiel mehrerer heilbringender Faktoren.

Der Reparaturmechanismus der Zellen, der durch Radon in Gang gesetzt wird, tut aber auch den Gesunden gut. Baden in warmem Wasser sorgt nicht nur für Entspannung, die Blutgefäße weiten sich und die Durchblutung wird gefördert. Kur und Urlaub lassen sich in Gastein auf das Angenehmste verbinden. Konzerte, Wanderungen und kulinarische Genüsse sorgen für die richtige Mischung von Aktivität und Entspannung.

Mehr als Wellness ist der Urlaub in Bad Hofgastein allemal

In älteren Schriften bezeichnet man Bad Hofgastein aufgrund des niederschwelligen Radonmilieus in der Luft als eine Art Strahlungsluftbad kleinster Energie und lobt die Vorzüge eines Aufenthaltes als „klimatische Kur“. Neben einer Radon-Badekur ist das bloße Verweilen im Gasteinertal gesundheitsfördernd, sorgt doch schon die Entschleunigung, die Gastlichkeit und die herrliche Natur für eine Auszeit vom viel zu stressigen Alltag. Krafttanken können auch Gesunde bei den zahlreichen Möglichkeiten der Entspannung, wie Yoga, Waldbaden oder dem Verbringen von erholsamen Stunden in der Alpentherme. Fast eine Kuranwendung nebenbei ist das Schwimmen und Plantschen in den beiden dazugehörigen Badeseen, die mit Thermalwasser gefüllt sind. Die einzigartigen Thermalwasser-Badeseen bieten auf einer Fläche von 1.700m2 viel Platz für Ihre Erholung. Erobert man auf dem Mountainbike oder zu Fuß den einen oder anderen Berggipfel, blickt über das Tal und die anderen Berggipfel, werden alle Probleme und jeder Ärger auf einmal ganz klein, ja sogar unbedeutend. Und vielleicht ist das die wertvollste und schönste Erfahrung, die Sie aus dem Urlaub in Gastein mitnehmen.