Celtic Spa, Hotel Norica - Bad Hofgastein
geniessen wie die kelten
celtic spa
hotel norica
Aktuelles Wetter in Bad Hofgastein am Montag den 05.12.2016 Bewölkt -7,1° C -4° C 2,5° C

Celtic Spa und Celtic Vital – entspannen wie die Kelten!

Unser Celtic Spa ist eine topmoderne Wellnessoase der Extraklasse, die ganz im Zeichen der Kelten steht. Sie atmet den Geist der keltischen Geschichte und Mythologie: Schon am Eingang erwartet Sie der keltische Lebensbaumweg – und dann tauchen Sie noch tiefer in diese Welt ein: Einzigartiges Design, exquisite Materialien und ein zauberhaftes Licht- und Farbkonzept sorgen für ein Wohlfühlambiente im Keltenstil.

 

Das exklusive Celtic Spa, das erst 2014 fertiggestellt wurde, lässt auf großzügigen 1.500 Quadratmetern keinen Ihrer Wellnesswünsche offen. Außerdem wartet das Celtic Vital auf Sie: Der Behandlungsbereich des Celtic Spa überzeugt mit wirksamen Anwendungen – für Ihre Gesundheit und Schönheit. So geht Wellness!

Celtic Spa Wellness Hotel Norica
Entspannen im wunderschönen Wellnessbereich
Ernst Czerny Thermenhotels

„Lassen Sie sich verwöhnen und tun Sie sich Gutes. Urlaub im Hotel Norica bedeutet Energie tanken!“

Ernst Czerny, Thermenhotels Gastein

Aktuelle Angebote

Advent in Gastein im Hotel Norica

Advent in Gastein im Hotel Norica
2 oder 3 Nächte - inkl. Norica Verwöhnhalbpension - inkl. Adventpaket - Eintritt in die Alpentherme Gastein
2 Nächte ab € 235,-
Zu den Details
 

Weihnachtswoche im Hotel Norica

Weihnachtswoche im Hotel Norica
7 Nächte - inkl. Norica Verwöhnhalbpension - Aperitifempfang mit anschließendem Galadinner am Weihnachtsabend
7 Nächte ab € 910,-
Zu den Details
 

Familienwochen Hotel Norica

Familienwochen Hotel Norica
7 Nächte – inkl. Norica Verwöhnhalbpension - Kinder bis 7 Jahre frei!- Von 8-14 Jahre nur € 40,- pro Tag und Kind im Zustellbett!
7 Nächte ab € 1.015,-
Zu den Details
 

Celtic Vital Spa-Menü

Nehmen Sie sich rund um Ihre Anwendung Zeit für eine Tasse CELTIC VITAL Tee in unserer Tee Lounge. Genießen Sie Ihre Nachruhe im entspannenden Zirben Ruheraum. Sirona, keltische Göttin für Medizin und Heilanwendungen. In den Sirona Anwendungen finden unsere Heil- und Wildkräuter, heilendes Wasser, Naturmoor und manuelle Anwendungen zueinander. Das Ergebnis lässt sich fühlen! Zu Ihrer SIRONA Anwendung wird ein exklusiver, aromatisch-würziger VITALKräutertee gereicht. Meduna wurde als keltische Göttin mit heilenden, warmen Quellen und Honigzubereitung in Verbindung gebracht. Die Meduna Anwendung ist eine balsamische Milch-Honig-Anwendung und wirkt harmonisierend für den ganzen Körper.

Preisübersicht Behandlungen Spa
Keltisches Energiebad - Thermal-Radonwannenbad 20 min € 21,-
Keltischer Naturmoor 3 Packungen € 25,-
jede weitere Packung € 5,-
Vital Gymnastik 25 min € 48,-
Vital Massage 25 min € 31,-
50 min € 59,-
mit Lealin-Balsam € 5,-
Gesichtsmassage mit Lealin® Protectbalsam 25 min € 38,-
Spezialmassage Lymphdrainage, Breuss, Meridanmassage, Bindegewebsmassage 30 min € 39,-
50 min € 69,-
Fußreflexmassage mit Lealin® Vitalbalsam 25 min € 35,-
Kindermassage Unsere Gäste von Morgen sind uns ein ganz besonderes Anliegen, zu jeder Massage gibt es eine kleine Überraschung kostenlos dazu! 20 min € 31,-
Sirona Bad Thermalwannenbad mit handgefertigtem LEALIN® Kräutersackerl € 32,-
Sirona Packung Naturmoor (3 Stück) und LEALIN® Kräuterpackung € 49,-
Sirona Massage Klassische Massage mit Lealin® Balsam und Pflege. Leitbahnbehandlung mit Vitalbalsam zur Unterstützung des Energieflusses, anschließend klassische Massage mit Protect Pflegebalsam mit extra Wirkung auf das Bindegewebe und zur besonderen Hautpflege. 30 min € 44,-
Sirona Massage ALN® Massage auf der Wellnessliege mit beheiztem Wasserpolster. Original ALN® Leitbahnbehandlung mit Glas-Saugköpfen und spezieller Massagetechnik mit Lealin® Balsam und Pflege, die Kräuter-Massage mit Tiefenwirkung, hautpflegend und entspannend, lassen sie ihr ICH frei fließen. 50 min € 75,-
75 min € 99,-
Meduna Massage Pflegende Massage mit Körperpraline mit Milch-Honigduft, Sheabutter und wertvollem Kräuteröl. 30 min € 44,-
50 min € 75,-
Meduna Bad Pflegendes Thermalwannenbad mit Milch, Honig und Gold € 32,-
Meduna XL Das Verwöhnpaket, Meduna Bad und Massage mit Lealine® Kräuter Körperpraline plus exklusive Lealine® als Geschenk zum Mitnehmen. € 107,-
Schnuppertage
1 Radon-Thermal-Wannenbad
2 Massagen à 25 min
1 Kräuter- oder Moorpackung
€ 89,-
Vitalwochen – 14 Tage
Ärztliche Untersuchung
6 Radon-Thermal-Wannenbäder
6 Massagen à 30 min
€ 349,-
Vitalwochen – 21 Tage
Ärztliche Untersuchung
9 Radon-Thermalwannenbäder oder Moorpackungen
9 Massagen á 30 min
€ 490,-
Vitalwochen
Ärztliche Untersuchung
12 Radon-Thermalwannenbäder oder Moorpackungen
12 Massagen á 30 min
€ 619,-
Glätten / Peelen
Aromasoul Vulkansand Peeling

Feines Vulkansand Peeling gemischt mit einer nährenden Sheabutter glättet und pflegt die Haut. Wählen Sie ihren Aromaduft selbst aus. Zur Auswahl steht:

FRÜHLINGSDUFT – wärmend und öffnend mit Jasmin und Vanille
SOMMERDUFT – kühlend und erfrischend mit Basilikum und Limone
HERBSTDUFT – energetisierend und vitalisieren mit Patschuli und Weihrauch
WINTERDUFT – wärmend und einhüllend mit Ingwer und Zedernholz
25 min € 39,-
Straffen / Festigen
Body Strategist + Firming

Aktivstoffe pflanzlicher Herkunft gewährleisten eine perfekte Straffheit und Elastizität, stellen das Gleichgewicht des Feuchtigkeitshaushalts der Haut wieder her und dienen als aktive wirksame Ergänzung aller Körperpflegeprogramme. Eine ideale Behandlung in der Schwangerschaft.
50 min € 69,-
Entschlacken/Entwässern/Muskelentspannend
Body Strategist + Grotta Giusti Spa Mud
Warmer Thermalschlamm aus der Toskana mit Calzium und Magnesium wirken positiv auf den gesamten Körper. Er entspannt die Muskulatur, reinigt, mineralisiert und pflegt die Haut. Nach der Behandlung fühlen Sie sich fit und ausgeruht.
50 min € 79,-
Schlankmachend/Cellulite
Body Strategist + Cellulite Mud Therapy
Die Cellulite Behandlung mit Meerschlamm, der den Stoffwechsel, durch den kalt-warm Effekt, im Problemzonenbereich anregt und reinigend und schlankmachend wirkt. Die Behandlung garantiert eine tiefgehende Remineralisierung, ein festeres und gelockertes Gewebe und eine bessere Durchblutung.
50 min € 69,-
Anti Age
Longevity Body Treatment
Eine revolutionierende Körperbehandlung in nur 30 Mi- nuten garantiert sichtbare Resultate. Die aktiven Anti-Age Wirkstoff Cocktail mit dem Longevity Complex verleihen der Haut Zartheit und Festigkeit. Die neuartige Kabat Massagetechnik unterstützt die Effektivität der Behandlung.
30 min € 39,-
Tiefenentspannung
Tranquillity Ritual Treatment
Sinnlich kostbare Synergie mit zarten Texturen und aromatherapeutischen Düften, die in Verbindung mit der Kraft der Massage für ein einzigartiges Erlebnis tiefer Entspannung von Körper und Geist sorgen. Vermittelt ein angenehmes Gefühl von Wohlbefinden, entspannt die Muskeln, verbessert die Durchblutung, versorgt tiefenwirksam mit Feuchtigkeit und belebt.
50 min € 79,-

Behandlungen für Körper und Geist

Im Celtic Vital erwarten Sie wirksame Behandlungen, die ganz im Zeichen der Kelten stehen: Highlights sind die Behandlungslinien SIRONA VITAL und MEDUNA VITAL, benannt nach den keltischen Heilgöttinnen:

SIRONA-Anwendungen (Bäder, Packungen, Massagen) wirken harmonisierend

MEDUNA-Behandlungen durch Milch und Honig pflegend

Aber auch viele klassische Anwendungen stehen im Celtic Vital auf dem Programm, kombiniert mit einer Nachruhe im Zirben-Ruheraum und einer Tasse Celtic Vital-Tee.

 

Viele unserer Behandlungen bieten wir zusammen mit unseren exklusiven Bio-Heilkräuterprodukten LEALIN an:
Entwickelt von Dr . Barbara Berling, auf Homöopathie spezialisierte Ärztin aus München. Lassen Sie sich von der Kraft der Natur überzeugen.

Bademantelgang Alpentherme
 
Im Bademantel in die Therme

Celtic Vital Philosophie und Team

Träumen, abschalten, zur Ruhe kommen, entspannende Anwendungen genießen und die Seele baumeln lassen:
Neben allen klassischen Behandlungsmethoden, die nach Beschwerdebild individuell ausgewählt werden können, gibt es ein Behandlungskonzept mit exklusiven LEALIN Naturprodukten, Kräutertherapie auf höchstem Niveau.

Die Celtic Vital bietet eine Brandbreite an Behandlungen. Exklusive Kräuterprodukte mit heimischen BIO-Kräutern. LEALIN® steht für klare, natürliche, bewährte Kräuteranwendung, langjährige Erfahrung in Heilkräuteranwendung, mit Liebe entwickelt, sorgfältig zusammengetragen und geprüft von Frau Dr. Barbara Berling.

 

6 Behandlungskabinen für Massagen und Körperbehandlungen

Romantische Partner-Behandlungen sowie besondere keltische Anwendungen

2 Kabinen für Gasteiner Energiebäder mit Radon-Thermalwasser

Spa-Rezeption mit großzügiger Relax-Lounge und Magazin-Corner

Vitalisierende Tee-Bar mit heimischen Wildkräutern

Bereiche

Celtic Sauna
In unserer Saunawelt finden Saunaliebhaber alles, was das Herz begehrt: Von der Celtic Fin (90°C-Sauna), der Celtic Bio (60°C-Sauna), der Celtic Sole (45°C-Dampfbad mit 13 % Sole) über die Celtic Infra (Infrarotkabine) bis zum Celtic Ruheraum und einer Duschlandschaft mit Ice-Crusher zum Abkühlen.

Celtic Wasser
Unser Schwimmbecken ist mit zellbelebendem Thermalwasser gefüllt und hat eine Temperatur von ca. 32° Celsius. Und nach dem Bad entspannen Sie in einem der drei Ruheräume – Celtic Stille, Celtic Traum und Celtic Sinne. Moderne Liegen und eine zauberhafte Liegemuschel tragen zum absoluten Wohlbefinden bei.

 

Celtic Familie
In unserem CELTIC SPA ist die ganze Familie willkommen. Es wartet ein eigener Familienbereich mit Textilsauna auf Sie. Diese bietet auch jenen Gästen die Möglichkeit des Saunabesuchs, die auf Privatsphäre Wert legen. Wollen Sie ungestörte Entspannung genießen, können Sie den Familienbereich auch als „Private Spa“ für € 30,00 pro Person buchen.

Celtic Spa im Hotel Norica Bad Hofgastein
Celtic Wasser
 
In der Sauna entspannen und genießen
Celtic Familie

Gasteiner Thermalwasser

Das Thermalwasser im Gasteinertal ist schwach mineralisiert und mit natürlichem Radon angereichert . Untersuchungen haben ergeben, dass das Niederschlagswasser in ca. 1.800 Meter Seehöhe versickert, in eine Tiefe von 2 .000 m absinkt, sich in der Tiefe erwärmt und wieder in ca. 1.000 Meter Seehöhe zutage tritt - aus 17 verschiedenen Quellen mit einer Ergiebigkeit von fünf Millionen Liter pro Tag.

Was ist Radon und wie wirkt diese radioaktive Substanz?
Die milde, natürliche Radioaktivität ist für den Körper, kurmäßig genossen, ausschließlich positiv. Das Edelgas Radon entweicht aus dem Thermalwasser und gelangt so über die Atemwege und die Haut in den Körper. Dort entfaltet es seine heilende Wirkung, ehe es nach ungefähr 3 Stunden wieder vollständig abgebaut ist. Das Abwehrsystem im Organismus wird angeregt und die natürliche Wärme fördert die Durchblutung.

 

Verstärkt werden die Heilerfolge durch die Höhenlage der Gasteiner Kurregion. Unser Organismus passt sich der Höhe an, es werden mehr rote Blutkörperchen produziert und es wird die Fähigkeit Sauerstoff an das Gewebe abzugeben gesteigert.
Die Erfolgsquote der Gasteiner Kur ist beachtlich: Bis zu 90% der Patienten profitieren in Form einer Linderung Ihres Leidens, der Verbesserung der Lebensqualität und der Reduzierung einer eventuell bereits notwendig gewordenen Medikation.
Erfolgreich behandelt werden mit der Radontherapie vor allem chronische Erkrankungen des Bewegungsapparates, der Atemwege und der Haut. Außerdem eignet sich eine Therapie mit Radon auch ausgezeichnet zur Immunprophylaxe.

Behandlungen für Körper und Geist: CELTIC VITAL

Im Celtic Vital erwarten Sie wirksame Behandlungen, die ganz im Zeichen der Kelten stehen: Highlights sind die Behandlungslinien SIRONA VITAL und MEDUNA VITAL, benannt nach den keltischen Heilgöttinnen: SIRONA-Anwendungen (Bäder, Packungen, Massagen) wirken harmonisierend, MEDUNA-Behandlungen durch Milch und Honig pflegend. Aber auch viele klassische Anwendungen stehen im Celtic Vital auf dem Programm, kombiniert mit einer Nachruhe im Zirben-Ruheraum und einer Tasse Celtic Vital-Tee.
Viele unserer Behandlungen bieten wir zusammen mit unseren exklusiven Bio-Heilkräuterprodukten LEALIN an: Entwickelt von Dr. Barbara Berling, auf Homöopathie spezialisierte Ärztin aus München. Lassen Sie sich von der Kraft der Natur überzeugen.

 

Im Bademantel in die Therme!
Ein besonderer Luxus für alle Hotelgäste des Hotel Norica ist die direkte unterirdische Verbindung zur Alpentherme Gastein. Durch den beheizten Gang kann man im Bademantel direkt vom Hotelzimmer in die Therme gehen – unabhängig von Jahreszeit und Witterung.

Behandlungen Celtic Vital
Behandlungen Celtic Vital
 
Im Bademantel in die Therme
Bademantelgang direkt in die Alpentherme

Der Lebensbaumkreis

Für die Kelten waren die Bäume Lebewesen mit einer besonderen Bedeutung. Nach dem keltischen Jahreskalender teilt sich das Jahr in 39 Abschnitte, die wiederum von 21 Bäumen regiert werden.
Doch warum haben die Kelten gerade den Baum auserkoren, um bestimmte menschliche Charaktere darzustellen? Die Antwort ist einfach: Bäume sind eine elementare Voraussetzung für menschliches Leben überhaupt; ohne sie können wir nicht einmal atmen. Zudem zeigen Bäume ganz deutlich, wie es um die anderen wesentlichen Lebensvoraussetzungen (Licht, Wasser, Wärme, Nährstoffzufuhr usw.) bestellt ist.

Die Kelten waren sehr naturverbunden und Bäume hatten für sie eine besondere Bedeutung. Jedem Baum wurden bestimmte Eigenschaften zugeschrieben. Diese sind für alle charakteristisch, die in einem bestimmten Zeitabschnitt geboren wurden. Mit der Zeit hat sich eine Art „Baumhoroskop“, in Form des keltischen Baumkreises herauskristallisiert, die bis heute überliefert ist.

 

Noch heute zeugen Redewendungen vom einstigen Nahverhältnis zur Natur. „Stark sein wie eine Eiche“ oder „zittern wie Espenlaub“, „einen in der Krone haben“, sind einige Beispiele dafür.
Ihr Geburtsdatum verrät Ihnen, welcher Baum Ihnen zugeordnet ist. Dieser Baum ist Ihr Glücksbaum. Außerdem haben wir viele Eigenschaften mit unserem persönlichen „Lebensbaum“ gemeinsam. Bäume leben. Sie sind - wie wir alle - Geschöpfe der Natur.

Der keltische Baumkreis ist der Versuch, altes Gedankengut der Kelten neu zu beleben. Bäume, die für die Kelten eine besondere Bedeutung hatten, wurden bestimmten Abschnitten des Jahres zugeordnet. So entstand das Baumhoroskop. Finden Sie mit Hilfe Ihres Geburtstages ihren persönlichen Lebensbaum.

Bademantelgang Alpentherme
Der Lebensbaumweg
 
Keltische Energie
Keltischer Knoten

Ahorn und Apfelbaum

Ahorn
11. April bis 20. April und 14. Oktober bis 23. Oktober
Spitzahorn / Acer platanoides / Die Eigenwilligkeit

Baum der Nachdenklichkeit, Sinnbild für die Ganzheit des Universums.

Die Ahornmenschen
Ahorn – Geborene haben ein natürliches Auftreten, sind aber keine alltäglichen Menschen, ragen immer durch Phantasie und Originalität aus der Menge heraus und sind wahre Exzentriker.
Sie sind herzlich, manchmal aber auch scharf und spitz. Haben eine beschützende Kraft. Lieben Herausforderungen und meistern diese mit Elan. Selbstständigkeit und Unabhängigkeit ist ihnen das Wichtigste. Einerseits schüchtern, auf der anderen Seite voller Stolz und Ehrgeiz. In der Regel erfreuen sich Ahorn – Geborene bester Gesundheit, doch ihre Unrast kann sich negativ auf ihren Nerven- zustand auswirken. Sie führen ein eher kompliziertes Liebesleben, sind treu. Menschen, die jedoch stets neue Aspekte in die Beziehung einbringen, können eine wunderbare und harmonische Partnerschaft mit ihnen erleben.

 

Apfelbaum
23. Dezember bis 1. Jänner und 25. Juni bis 4. Juli
Holzapfel / Malus sylvestris / Die Liebe

Sinnbild und Zeichen der Liebe

Die Apfelbaummenschen
Ihr innigster Wunsch ist es, aus tiefstem Herzen zu lieben und geliebt zu werden. Sie sind ordnungsliebend und naturverbunden. Ihr Charme und ihre Anmut verleiht ihnen Ausstrahlung und Anziehungskraft bis ins hohe Alter. Sie sind uneigennützig, ausgeglichen und verständnisvoll. In kreativen Berufen sind sie bestens aufgehoben, denn in extremen Situationen können sie dank ihrer Kreativität und ihrer schöpferischen Energie Negatives ins Positive wenden. Ihr Liebesleben gleicht einer Achterbahnfahrt. Sie leben gerne in den Tag hinein, sind öfters zerstreut, aber eher sorglose Philosophen. Sie sind niemals ruhig oder langweilig, sondern immer aufregend und interessant. Sie geben alles und noch mehr, werden daher gerne ausgenutzt, sind aber auch verletzlich und geneigt, zu- viel zu schlucken. In einer innigen und festen Beziehung erblühen sie zu wahrhaft charismatischen Persönlichkeiten.

Birke und Buche

Birke
24. Juni - Sommersonnenwende
Hängebirke / Betula pendula / Das Schöpferische

Baum des Lichtes, der Jugend und der Sinnlichkeit

Die Birkenmenschen
Birkenmenschen umgibt eine Atmosphäre voll Ruhe, Zufriedenheit und Glück. Was man ihnen an Verständnis, Liebe und Hilfe zuteil werden lässt, geben sie um ein Vielfaches zurück. Sie tragen Licht und Fröhlichkeit in der Seele, glauben stehts an das Gute und sind geborene Lebensberater. Sie sind locker, zuvorkommend, elastisch, liebenswürdig und gern ungebunden. Ihr intellektueller Geist ist überdurchschnittlich ausgeprägt und mit einer gehörigen Portion Fantasie verbunden. Der Ehrgeiz ist jedoch etwas weniger ausgeprägt, daher verpassen sie einige Chancen im Leben. Sie hassen es, aufzufallen, jedoch stehen sie gesellschaftlich nicht gern im Hintergrund. Sie hinterlassen den Eindruck von Weisheit, Harmonie und Ruhe, können jedoch, wenn sie verkannt werden, sehr schnell zu Nörglern werden. Im Liebesleben ist die Birke nicht besonders leidenschaftlich. Sie tut aber alles Erdenkliche, um den Partner glücklich zu machen, manchmal sogar eher klammernd und einengend.

 

Buche
22. Dezember - Wintersonnenwende
Rotbuche / Fagus sylvatica / Das Gestalterische

Königin und Mutter des Waldes Baum des Wartens auf den Frühling

Die Buchenmenschen
Buche – Geborene sind Verstandsmenschen. Sie gelten als sach- lich, objektiv, zielbewusst, verlässlich, hilfsbereit und überaus vernünftig. Sie leben vom Erfolg und von der Anerkennung. Hinter- lassen jedoch auch oftmals den Eindruck einer kühlen und reser- vierten Distanz. Stets versuchen sie die Führung zu übernehmen und neigen dabei zur Kritiksucht. Unterordnen lassen sie sich nie- mals. Einer Auseinandersetzung sollte man möglichst aus dem Wege gehen. Sie handeln zum Wohle der Gemeinschaft. Sie sind schön, edel und auf ihr Äußeres bedacht und streben nach allem, was man haben muss und was gerade “in” ist. Ein “Ja” ist ein “Ja”, daher sind Buchentypen treue Freunde. Gefühle zeigen heißt für sie, Schwäche zeigen und dies können und wollen sie nicht offen- baren. Haben sie sich für einen Partner entschieden, entwickeln sie sich zu treuen und beständigen Partnern mit einer tiefen Zuneigung.

Eberesche und Eiche

Eberesche
1. April bis 10. April und 4. Oktober bis 13. Oktober
Vogelbeere / Sorbus aucuparia / Das Feingefühl

Baum des Lebens, der Glücksbringer

Die Ebereschenmenschen
Sie gelten als ausdauernd, stark und trotzen allen Schicksalsschlägen des Lebens hoch erhobenen Hauptes. Sie sind äußerst wert- volle Zeitgenossen, gebildet, aufmerksam und achten die Natur
und ihre Mitbürger. Diplomatie, Organisationstalent und Menschenkenntnis zeichnen sie aus. Sie sind stets um das natürliche Gleichgewicht bemüht, was ihnen die Entschlossenheit nimmt. Sie haben eine ausgeprägte Vorausahnung, dennoch widerspricht es ihnen, aufgrund ihrer Bodenständigkeit Derartiges auch nur auszusprechen. Visionen, Träumereien und Fantastereien gehören ebenso wenig in ihr Leben, wie der Glaube an Magie und Mystik. Sie sind anpassungsfähig und vermitteln oft den Eindruck von Weisheit und Heiterkeit. In der Liebe reagieren sie ungestüm und leidenschaftlich, oft unbefriedigt und können Fehler schwer vergeben. Haben sie dennoch einmal in einer Beziehung Fuß gefasst, entwickeln sie sich rasch zu liebevollen und sensiblen Romantikern, die mit sehr viel Einfühlungsvermögen auf den Partner eingehen.

 

Eiche
21. März - Frühlingsbeginn
Stieleiche / Quercus robur / Die robuste Natur

Ein auserkorener Baum, der die Urkraft des Lebens symbolisiert

Die Eichenmenschen
Eiche – Geborene verabscheuen Veränderungen, fest verwurzelt stehen sie im Leben. Geprägt von Kraft und Stärke sind sie bis ins hohe Alter unbeugsam und von enormer Willenskraft. Sie sind gast- freundlich und sehr tolerant den Mitmenschen gegenüber. Mit ihrem Charme wickeln sie die Menschen um den Finger. Sie sind beharrlich, haben Durchhaltevermögen und sind Menschen der Tat. Als Dominierende und Kraftmenschen haben sie nicht immer nur Freunde. Sie glänzen durch ihr handwerkliches Geschick und versuchen alles zu regeln, bevor sie gehen, nie gilt - “Hinter mir die Sintflut“. Sie sind eitel und wollen im Mittelpunkt stehen. Tun sie das nicht, wer- den sie rücksichtslos und eigensinnig. Es zählt nur der Augenblick und diesen leben sie in vollen Zügen. In der Liebe sehr wählerisch, verlieben sich aber häufig auf der Suche nach dem Lebenspartner, den sie oft aus Vernunftgründen wählen.

Esche und Feigenbaum

Esche
25. Mai bis 3. Juni und 22. November bis 1. Dezember
Gemeine Esche / Fraxinus excelsior / Der Ehrgeiz

Baum der Besonnenheit und des Ehrgeizes

Die Eschenmenschen
Esche – Geborene sind fest im Leben verwurzelt und üben starken Einfluss auf andere aus. Sie sind übermütig, heiter und stehen über Kritik. Sie gelten als beherrscht, nüchtern, geduldig und geistesgegenwärtig. Bildung, Freiheit und Unabhängigkeit sind ihr höchstes Ziel - Eschen wollen immer hoch hinaus.
Positives Denken, Fantasie und Kreativität unterstreichen ihre außer- gewöhnliche Persönlichkeit. Manchmal neigen sie dazu, ihren Mit- menschen ihre Meinungen und Ansichten regelrecht aufzudrängen, obgleich sie recht fair, tolerant und zuverlässig sind. Ihre kreative Persönlichkeit eignet sich für Führungspositionen. Bei Eintönigkeit oder Unterforderung suchen sie rasch nach Veränderung und Herausforderung. Die Esche – Geborenen suchen in einer Partnerschaft den regen Gedankenaustausch. Sind diese Voraussetzungen gegeben, steht einer langen und harmonischen Beziehung nichts mehr im Wege.

 

Feigenbaum
14. Juni bis 23. Juni und 12. Dezember bis 21. Dezember
Echte Feige / Ficus carica / Die Empfindsamkeit

Baum der Empfindsamkeit, der Wärme und der Sonne

Die Feigenbaummenschen
Feige - Geborene lieben das Leben, die Sonne, die Wärme, sind entgegenkommend und feinfühlig. Sie sind absolut kreativ. Ihr Leben lang suchen sie Wärme und Geborgenheit und verfallen durch ihre sensible Art häufig in Stimmungsschwankungen. Um ihr tiefstes Innere zu schützen oder zu verbergen, legen sie sich oftmals eine raue und, entgegen ihrer Natur, harte Schale zu. Feige – Geborene dulden keinen Widerspruch und sind eigenwillig. Im Kreise der Familie fühlen sie sich am wohlsten. In ihrer herzlichen Art sind sie beliebt. Ihre Begabung und Intelligenz sind praktischer Natur. Haben sie jedoch erst einmal ihr Ideal gefunden, so sind sie einfallsreiche, schöpferische und fantasievolle Menschen, die durch ihr ideenreiches Denken und Handeln sehr innovativ wirken. In Liebesangelegenheiten sind Feige – Geborene eher unstet und ihre Leichtlebigkeit kann ihnen in diesem Bereich häufig Komplikationen und sogar Kummer einbringen.

Hainbuche und Haselnuss

Hainbuche
4. Juni bis 13. Juni und 2. Dezember bis 11. Dezember
Hainbuche / Carpinus betulus / Der gute Geschmack

Baum der Aufrichtigkeit und der kühlen Schönheit

Die Hainbuchenmenschen
Hainbuche – Geborene sind unabhängig, treu und pflichtbewusst bis zur Übertreibung. Äußerlich eher kühl, aber innerlich feurig und voller Glut. Sie achten sehr auf ihr Äußeres und ihr Befinden. Ob- gleich sie manchmal ein wenig zu Egoismus neigen, führen sie doch ein vernünftiges, gezügeltes und diszipliniertes Leben. Sie sind Menschen der Tat, fleißig und ordnungsliebend. Doch auch wenn sie unantastbar wirken und fest im Leben stehen, schlummern in ihrem Kern doch viele Wünsche. Beifall, Bewunderung, Anerkennung und Lob sind ihnen enorm wichtig. Ihr übergroßes Misstrauen anderen Menschen gegenüber rührt von der ständigen Angst, betrogen zu werden. Der Partner sollte mit dessen Dominanz umzugehen verstehen. Sie entwickeln wahre Beschützerinstinkte und versuchen stets, den Partner vor allen Unannehmlichkeiten zu bewahren. Ist der Partner dann doch zu eigenständig, sind die Probleme in dieser Partnerschaft bereits vorgegeben. In der Liebe suchen sie immer das Außergewöhnliche, sind aber nur selten glücklich mit ihren Gefühlen.

 

Haselnuss
22. März bis 31. März und 24. September bis 3. Oktober
Gemeine Hasel / Corylus avellana / Das Außergewöhnliche

Der Wunschbaum

Die Haselmenschen
Haselnuss – Geborene sind intelligent, intuitiv und besitzen eine scharfe Urteilskraft. Sie lieben die Konfrontation und die Gewissheit, wieder einmal ihren eigenen Kopf durchgesetzt zu haben. Sie gehen alles beherzt an und fehlt es in ihrem Leben an Perspektive, drohen sie zu verkümmern. Sie bestechen weniger durch ihre Auffälligkeit als durch ihren besonderen Eindruck, welchen sie auf ihr Umfeld ausüben. Haben Sie jedoch eine erfüllende Aufgabe gefunden, so vollbringen sie wahre Höchstleistungen. Ihre Genügsamkeit und ihr persönlicher Charme helfen ihnen, ihre anvisierten Ziele zu erreichen. Sie sind sehr verständnisvoll und von rastlosem Kampf- geist erfüllt, meist jedoch für das Gemeinwohl und weniger für sich selbst. Ihre Haupteigenschaften sind große Intelligenz, Intuition und scharfe Urteilskraft. In der Liebe sind sie überaus leidenschaftlich, manchmal launisch und eifersüchtig, aber trotzdem ein ehrlicher und toleranter Partner, stets auf der Suche nach etwas Besonderem.

Kastanie und Kiefer

Kastanie
15. Mai bis 24. Mai und 12. November bis 21. November
Edelkastanie / Castanea sativa / Die Redlichkeit

Baum der Redlichkeit und der weisen Voraussicht

Die Kastanienmenschen
Kastanie – Geborene sind sehr anpassungsfähig, hilfsbereit. Stets bemüht um die Gunst anderer, laufen sie Gefahr, ausgenutzt zu werden. Sie besitzen einen ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit. Für gemeinnützige Ziele laufen sie zu Höchstform auf. Ihre Zukunft ist sehr von ihrem Umfeld und ihren Lebensumständen geprägt.
So findet man einerseits welche, die äußerst erfolgreich sind, während auf der anderen Seite viele ihr Leben lang kämpfen, ohne die erwünschte Befriedigung zu finden. Haben sie jedoch ihr Ideal gefunden, ordnen sie diesem bedingungslos alles unter. Konsequent und geradlinig verfolgen sie ihren Weg und können daher auch den Eindruck erwecken, starrsinnig und stur zu sein. Die Liebe der Kastanien – Menschen ist immer sehr emotionsreich, tief und ehrlich, aber auch etwas berechnend. Wenn sie lieben, dann nur einmal. Flüchtige Abenteuer sind ihnen fremd. Ihre Partner sollten nach Möglichkeit ebenso tiefe Gefühle hegen, dann wird die Beziehung äußerst harmonisch und intensiv verlaufen.

 

Kiefer
19. Feber bis 29. Feber und 24. August bis 2. September
Gemeine Kiefer / Pinus sylvestris / Das wählerische Wesen

Baum der Lebenskraft und der Unsterblichkeit

Die Kiefernmenschen
Sie lieben Gesellschaft und stellen gerne ihre Reize zur Schau. Nach außen wirken sie etwas labil, doch sind sie äußerst widerstandsfähig. Aufgrund der starken Verbindung zur Realität kann ihr Leben recht einseitig und farblos verlaufen. Pedanterie, Kleinlichkeit und nahezu bürokratische Steifheit sind dabei die Schwächen. Unbefangen finden sie sich aber überall zurecht und verstehen es, das Leben angenehm zu gestalten. Was sie sich als berufliches Ziel gesetzt haben, erreichen sie und auch im Bekanntenkreis schätzt man sie sehr. Ihr Handeln erfolgt stets nach gründlichen Überlegungen und gesicherter Planung. Privat haben sie ein weniger „goldenes Händchen“ und tappen dabei leicht in die berühmten Fettnäpfchen, was ihnen allzu leicht auch Enttäuschungen einbringen kann. In Liebesangelegenheiten entfachen sie allzu rasch einen wahren Flächenbrand, der aber leider auch genauso rasch wieder verschwinden kann. Ein Partner sollte sehr viel Humor, Verständnis und eine Portion Fantasie mitbringen.

Linde und Nussbaum

Linde
11. März bis 20. März und 13. September bis 22. September
Sommerlinde / Tilia platyphyllos / Der Zweifel

Baum der Liebenden und des Herzens

Die Lindenmenschen
Linde - Menschen sind sensibel, mitfühlend und absolut selbstlos. Offen und ehrlich geben sie lieber als zu nehmen, werden daher gerne ausgenutzt. Fühlen sie sich missverstanden, oder hat man
sie verletzt, so flüchten sie sich meist in ihre eigene Traum- oder Fantasiewelt. Sie lieben die Bequemlichkeit, die Harmonie und die Ruhe, deshalb sind ihnen Stress und Hetze ein Gräuel. Ein großer Traum der Linde – Menschen ist ein Leben im Überfluss und Wohl- stand. Durch oftmals unerreichte Ziele neigen sie dazu, in zeitweilige Melancholie zu verfallen und mit ihrem Schicksal zu hadern. Den- noch geben sich diese Stimmungsschübe sehr rasch wieder, denn sie akzeptieren sehr schnell. Da sie wenig flexibel sind, ist auch eine partnerschaftliche Beziehung schwierig. Der Partner muss nicht nur Toleranz und Einfühlungsvermögen mitbringen, sondern auch verständnisvoll sein. Haben Linde – Geborene einmal den richtigen Partner gefunden, blühen sie wahrhaftig auf und können ihre Sinnlichkeit und Zärtlichkeit voll und ganz in diese Beziehung einbringen.

 

Nussbaum
21. April bis 30. April und 24. Oktober bis 11. November
Walnuss / Juglans regia / Die Leidenschaft

Baum der Leidenschaft und Wachsamkeit

Die Nussbaummenschen
Nussbaum – Geborene bestechen durch ihren unbeugsamen Charakter. Zum einen streitbar und unnachgiebig, dabei aber gleichzeitig großmütig, edel und mit einem überdurchschnittlich weiten geistigen Horizont. Sie sind nicht immer beliebt, erfreuen sich oftmals großer Bewunderung und Autorität. Ruhe und faulenzen sind ihnen jedoch fremd. Sie sind extrem heim- und familienorientiert und stützen sich auf diesen Rückhalt. Niemals würden sie sich von einer einmal gefassten Meinung abbringen lassen. Sie orientieren sich im Leben stets erfolgreich an ihrer Intuition. Sie haben einen bedeutenden Sinn für altehrwürdige Traditionen und Kunst. In Liebesangelegenheiten sind sie die treuesten Partner und dies verlangen sie auch von ihrem Partner. Kompromissbereitschaft ist ihnen in dieser Angelegenheit ein Fremdwort. Der Partner sollte ihnen nie Anlass zur Eifersucht geben, denn vor den Eifersuchtsszenen der Nuss- baum – Geborenen sollte man sich in jedem Fall hüten.

Olivenbaum und Pappel

Olivenbaum
23. September - Herbstbeginn
Olea europaea/ Die Weisheit

Baum der Weisheit und des Friedens

Die Olivenbaummenschen
Ölbaum - Geborenen ist Festigkeit und Sicherheit das Höchste. Es ist ihnen immer sehr klar, was sie leisten können und erreichbar ist. Sie machen stets einen großen Bogen um Aggressionen und Gewalt. Sie besitzen ein extrem ausgeprägtes Pflichtbewusstsein, welches sich aber auch in wahre Pedanterie und Kritiksucht wandeln kann. Dennoch überwiegt Toleranz, Gerechtigkeitssinn und Ausgelassenheit. Sie lieben es, an geistreichen Diskussionen teilzunehmen, sie beschäftigen sich gerne mit intellektueller Lektüre und erweitern so ihren Horizont. Alles wird bis ins kleinste Detail durch- dacht und dann erst in Angriff genommen. Im partnerschaftlichen Bereich scheinen sie das Wort „Eifersucht“ gar nicht zu kennen. Diese Einstellung sollte daher vom Umfeld auf gar keinen Fall mit Gleichgültigkeit oder Resignation gleichgestellt werden.

 

Pappel
4. Feber bis 8. Feber, 1. Mai bis 14. Mai und 5. August bis 13. August
Zitterpappel / Populus tremula / Die Ungewissheit

Baum, der zum Himmel strebt

Die Pappelmenschen
Sie wirken häufig ein wenig zerstreut, unsicher und hilflos. Wenn es aber wirklich vonnöten ist, bilden sie einen Fels in der Brandung. Sie gelten als wissensdurstig und leben meist in ständiger Hetze. Sie brauchen für ihre innere Harmonie und ihr seelisches Gleichgewicht stets die Aufmerksamkeit und Wohlgesinnung anderer Menschen. Ihre Stimmungen schwanken, zum einen geben sie sich pessimistisch und trübe, zum anderen wieder verzückt und himmelhochjauchzend. Falschheit und Verleumdung sind ihnen ein Grauen. Ihr Interessengebiet ist so vielseitig wie ihre künstlerische Gabe, was überdies noch mit einer großen Portion Ehrgeiz erfüllt. Das Leben ist für sie eine einzige Herausforderung. In der Liebe bauen sie nur langsam und schwer Vertrauen auf. Ein Partner sollte deshalb stark und zuverlässig sein. Der positivste Aspekt der Pappel – Geborenen ist sicherlich ihre absolute Zuverlässigkeit, auch in schwierigen Situationen.

Tanne und Ulme

Tanne
2. bis 11. Jänner und 5. bis 14. Juli
Weißtanne / Abies alba / Das Geheimnisvolle

Baum der Würde und Träger des Lichtes

Die Tannenmenschen
Tanne - Menschen sind launisch, meist herb und kühl und haben einen außergewöhnlichen Geschmack. Sie sind gute Zuhörer und Ratgeber. In Gesellschaft fallen sie durch Würde, Zurückhaltung und kultiviertes Auftreten auf. Durch Eigensinnigkeit und Sturheit sind sie oft selbst in der Menge einsam. Sie handeln oftmals egoistisch. Ihre Schwäche ist ihre tiefe Verletzlichkeit. Wutanfälle und Herzlosigkeit zeigen dann ein völlig falsches Bild. Für Menschen, die ihnen nahe stehen, sind sie bereit, große Opfer zu bringen, wobei sich in einer Partnerschaft wieder ihr Egoismus breit macht. Sie überzeugen durch ihre Intelligenz. Auf ihr Umfeld wirken sie etwas verschlossen und weltabgewandt, was sie hochnäsig und eitel wirken lässt. Sie vertrauen nur ihren eigenen Gefühlen und ihrer Intuition. Stets sind sie damit ausgefüllt, ihren zarten Kern zu schützen. Nach außen wirken sie robust und können viel mehr aushalten als andere. Einfühlsamkeit und Kreativität sind die augenscheinlichsten Eigenschaften der Tanne. Eine Partnerschaft ist nicht immer ganz einfach, sie brauchen einen verständnisvollen und toleranten Partner.

 

Ulme
12. Jänner bis 24. Jänner und 15. Juli bis 25. Juli
Bergulme / Ulmus glabra / Die gute Gesinnung

Baum des Vertrauens und Kraftbaum für Leib und Seele

Die Ulmenmenschen
Ulme – Menschen beschreiten ihren Lebensweg voller Optimismus und Lebensfreude, denn dank ihres Charmes und ihrer einzigartigen Ausstrahlung wickeln sie allzu gern so manchen Mitmenschen um den Finger. Sie stellen hohe Ansprüche und Fehler anderer Menschen nehmen sie überaus übel. Grundlose Anfeindungen und Aggressionen bereitet ihnen Furcht, man weiß bei ihnen nie so genau, woran man ist. Dennoch verlieren sie nur selten ihre Beherrschung und durch Witz und Heiterkeit ernten sie meist Bestätigung und Anerkennung. Wo Hilfe benötigt wird, setzen sie alles ein, auch bis zur Selbstaufgabe. Sie nehmen gerne Führungspositionen ein, da sie selbst eher ungern lehnspflichtig oder untergeordnet stehen wollen. Nach außen äußerst robust und widerstandsfähig, neigen jedoch leicht zu Erkrankungen. Sie gelten als absolut treu und ehrlich und verlangen dies auch von ihren Partnern. Da sie sich zahlreichen Aktivitäten widmen, sollte der Partner sehr viel Toleranz und Verständnis dafür aufbringen.

Weide und Zürgelbaum

Weide
1. März bis 10. März und 3. September bis 12. September
Silberweide / Salix alba / Die Melancholie

Baum der Melancholie, steht für den Kreislauf des Lebens

Die Weidenmenschen
Weide – Geborene erfahren in der Regel viel Anerkennung, da sie eine unbeschreibliche Anmut ausstrahlen. Sie haben einen besonderen Sinn für Kunst. Obwohl sie gerne reisen, liegt ihnen das Heim und die Familie am Herzen. Ihre Gefühle sind lebendig und schwankend wie das Wasser, welches die Weiden benötigen. Einerseits lieben sie Harmonie und gefühlvolle Stunden, andererseits sind sie voller Unrast und können sogar in Hysterie verfallen. Werden sie verletzt, so neigen sie sehr zu Überreaktionen. Manchmal pessimistisch und bedrückt, manchmal scharfzüngig und sarkastisch, sind sie dennoch äußerst sensibel, einfühlsam und mitfühlend. Sie lieben die Natur und die Herausforderung und legen großen Wert auf Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit. Sie verfügen in hohem Maße über intuitive Fähigkeiten. In ständigem Kontakt zu ihrer inneren Welt, finden sie tief in sich selbst die Festigkeit und Orientierung, die sie so dringend brauchen. In Liebesangelegenheiten sind sie gefühlvolle und liebenswerte Partner. Dominanz ist ihnen fremd und sie bevorzugen gleichberechtigte Positionen.

 

Zürgelbaum
9. Feber bis 18. Feber und 14. August bis 23. August
Europäischer Zürgelbaum / Celtis australis / Die Zuversicht

Baum der Zuversicht und Ausstrahlungskraft

Die Zürgelbaummenschen
Sie verstehen es ausgezeichnet, sich allen Lebenssituationen und Lebenslagen anzupassen. Sie ersehnen für sich eigentlich höchsten Komfort und Luxus, können sich aber durchaus in weniger gehobenen Klassen wohlfühlen. Erfreuen sich einer ausgesprochen guten Gesundheit. Selbstsicher und entschlossen, manchmal ungeduldig und reizbar, möchten sie ihre Mitmenschen immer beeindrucken, was ihnen durch Fleiß und ihren vielfältigen Begabungen, besonders auf musikalischem Gebiet, nicht schwer fällt. Die einmal gesetzten Ziele werden immer erreicht, selbst auf der Gefühlsebene. Ihre Partner finden in dem gesunden Optimismus des Zürgelbaums eine feste Stütze und betten sich gerne im Schatten ihrer Energie. Sie sind jedoch schwer zufrieden zu stellen, sehr wählerisch und warten eigentlich das ganze Leben auf die eine große Liebe. Sie können als Führungskräfte allerdings auch etwas Bedrohliches vermitteln, da sie zuweilen sehr leicht reizbar sind und manchmal un- geduldig reagieren. Trotz ihrer Sehnsucht nach Abenteuern, für die sie wie geschaffen scheinen, führen sie meist ein normales, wenn auch bewegtes Berufsleben.

Zypresse

Zypresse
25. Jänner bis 3. Feber und 26. Juli bis 4. August
Echte Zypresse / Cupressus sempervirens / Die Treue

Baum der Treue und der göttlichen Weisheit

Die Zypressenmenschen
Zypresse - Geborene haben einen auffallend individuellen Charakter, benötigen recht wenig zu ihrem Glück und nehmen das Leben mit Leichtigkeit. Sie scheuen die Einsamkeit, gelten als gesellig und wirken geheimnisvoll. Sie streben nach Unabhängigkeit und können einerseits mitunter aufbrausend, widerspenstig und pedantisch, andererseits aber auch harmoniebedürftig, zärtlich und zerbrechlich sein. Sie suchen immer das Außergewöhnliche, Langeweile gibt es nicht, denn sie sind kreativ, eigensinnig und dabei erstaunlich vital. Stets suchen sie den Gedankenaustausch mit anderen. In Liebesbeziehungen geht es bei ihnen recht stürmisch zu, denn sie scheinen unersättlich in ihrem Bedürfnis nach Liebe und Harmonie. Ihre Partner sollten ehrlich und tolerant sein, denn ihr absoluter Drang nach Freiheit kann viele Probleme in der Liebe mit sich bringen. Oftmals leiden sie unter Bindungsangst und können in Konfliktsituationen manchmal rücksichtslos werden. Mit einer Zypresse an der Seite wird das Leben und Lieben zu einem Abenteuer.

 

Erleben Sie unseren Lebensbaumweg direkt im Celtic Spa des Hotels Norica in Bad Hofgastein. Exklusiv für Gäste des Hauses und mit direktem Zugang zur Alpentherme Gastein.

Die Kelten in Gastein und die Himmelscheibe von Nebra

Gastein im Gau der Ambisontier
Die jüngste Eisenzeit wird vom Volke der Kelten beherrscht. Sie kamen von Westen, die Donau abwärts vorstoßend, und ergriffen Besitz von dem Gebiet der Ostalpen. Die Römer nannten diese zugewanderten keltischen Stämme „Norische Thaurisker“ und das Land, welche diese Tauernbewohner besiedelten „Norikum“. Das Gebiet hatte bereits eine Gauverfassung. Das Gasteinertal lag im Gau der Ambisontier, wie die Einwohner der „Inneren Salzach“ genannt wurden.

Römerwege über den Tauern
Wie aus griechischen und römischen Aufzeichnungen bekannt, trieben die Kelten oder die Thaurisker schon seit Jahrhunderten mit den Römern Handel. Der begehrte keltische „Stahl“ gelangte schon damals in den römischen Handel. Norikum seit 160 v Chr. Ein freundnachbarliches Königreich unter römischen Schutz, wurde es in der Folgezeit dem Römischen Reich angegliedert bzw. unterworfen. Das direkte Eindringen in das Gebirge und der Anschluss Norikums erfolgten 16 v. Chr. (Sieg über die Ambisonten). Die ursprüngliche Bevölkerung wird romanisiert, die keltische Kultur und deren Religion wurde die der Römer angepasst.

 

Neue Verkehrswege wurden geschaffen. Wie schon Karl Reißacher berichtet, sind sichtbare Spuren eines alten Römerweges über den Korntauern zu finden, die sich später nach wissenschaftlichen Untersuchungen von Lippert etc. (siehe Buch „Hochalpine Altstrassen im Raum Badgastein-Mallnitz“ con Andreas Lippert) als Römerstraße darstellen. Jahrhunderte hindurch, bis zum Zerfall des Römischen Reiches 476 n. Chr., blieb die Region unter römischem Einfluss.

Himmelscheibe von Nebra
Die „Himmelsscheibe von Nebra“ gilt als erste bekannte Himmelsdarstellung der Menschheitsgeschichte. Ihre Entstehung wird in der Bronzezeit vermutet und auf die Zeit um 1600 v. Chr. geschätzt. Es ist eine Bronzeplatte mit Applikationen aus Gold, die astronomische Phänomene aus dem religiösen Themenkreis vermuten lässt. Gefunden wurde sie im Juli 1999 von Grabräubern in einer Steinkammer auf dem Mittelberg nahe der Stadt Nebra in Sachsen-Anhalt. Seit 2002 gehört sie zum Bestand des Landesmuseum für Vorgeschichte Sachsen- Anhalt in Halle. Eine wunderschöne Nachbildung der Himmelsscheibe können sie bei uns im Haus bewundern.

Mit allen Sinnen genießen in Bad Hofgastein
Keltische Welten erleben
 
Himmelscheibe von Nebra
Himmelscheibe von Nebra

Häufig gestellte Fragen

Durch klicken auf die Frage wird die Antwort angezeigt.

Öffnungszeiten Celtic Vital?
Wochentags von 08.00 bis 12.00 und von 16.00 bis 19.00 Uhr.
Samstag von 08.00 bis 12.00 Uhr.

Außerhalb der Öffnungszeiten unserer Spa & Vital - Rezeption informiert Sie gerne unser Team an der Hotelrezeption.
Temperaturen der einzelnen Bereiche?
Celtic Fin: 90° C
Celtic Bio: 60° C
Celtic Family: 50° C, Familien-Textilsauna
Celtic Sole: 45° C mit 13 % Solelösung
Celtic Spa: 32° C Wassertemperatur mit Massagedüsen
Wie viele Liegebereiche stehen zur Verfügung?
20 Liegen am Hallenbad
6 verschiedene Ruheräume
Sauna-Ruheraum mit hochwertigen Holzruheliegen und Paarliegen
Familien-Liegewiese vor der Familien-Sauna
Celtic Vital - Termine?
Gerne erfüllen wir Ihre Terminwünsche, Bitte buchen sie Ihre Behandlungen so früh als möglich und halten Sie die vereinbarten Zeiten ein. Wir empfehlen Ihnen, 10 Minuten vor Behandlungs- beginn zu kommen und zur Einstimmung noch eine Tasse Tee oder belebtes Keltenwasser aus unserer Kraftquelle zu trinken.
Absagen eines Celtic Vital - Termins?
Falls Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, dann bitten wir Sie diesen bis spätestens 24 Stunden vor Ihrer Behandlung zu stornieren. Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass wir ihnen 100% der Gebühren in Rechnung stellen, falls Ihre Ab- sage weniger als 12 Stunden vor dem vereinbarten Termin erfolgt oder falls Sie nicht erscheinen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Verspätung bei Behandlungsterminen?
Bei Verspätungen ist es leider nicht möglich, die Behandlung über den vereinbarten Termin hinaus zu verlängern. Wenn Sie sich später als gebucht bei uns einfinden, verkürzt sich Ihre Behandlungszeit entsprechend.
Mobiltelefon im Spa Bereich?
Aus Rücksicht auf die anderen Gäste bitten wir Sie, Ihre Mobil- telefone während Ihres Aufenthaltes im gesamten Wellness- & Spa-Bereich auszuschalten. Unsere Celtic SPA & VITAL ist rauch- frei. Bitte unterhalten Sie sich in allen Bereichen, aus Rücksicht auf die anderen Gäste, leise und zurückhaltend.
Kleiderordnung, Hygiene & Intimität?
Wir empfehlen Ihnen das Tragen von Bademantel und Bade-Slippern, die Sie in Ihrem Hotelzimmer in der Badetasche vorfinden oder an unserer Spa-Rezeption (für Day Spa Gäste) erhalten. Vor Ganzkörper-Behandlungen und Massagen empfehlen wir Ihnen, eine wohltuende warme Dusche vorab zu nehmen (auch gerne in unseren „Celtic SPA“ Dusch-Bereichen). Unsere TherapeutInnen sind angewiesen, Sie währen der Anwendungen entsprechend abzudecken.
Saunabereich & Nacktzone?
Saunen und der Ruhebereich bei den Saunen in der „Celtic SPA Saunawelt“ sind Nacktbereiche. Verwenden Sie bei Bedarf Saunatücher zum Abdecken. In den Saunen, als auch im Sole-Dampfbad und der Infrarotkabine bitten wir Sie, diesen mit Handtüchern zu benützen. Zutritt in den Nacktbereich „Celtic SPA Saunawelt“ erst ab 16 Jahren. Die Familien-Textilsauna in der „Celtic SPA Familien- & Wasserwelt“ (neben dem Hallenbad) kann in Begleitung der Eltern ab 2 Jahren benutzt werden. Wir bitten Sie, vor und nach dem Familiensaunen-Besuch zu duschen.
Wertgegenstände?
Am besten deponieren Sie alle Wertgegenstände in Ihrem Zimmersafe. Wir kümmern uns gerne um Ihre persönlichen Dinge, übernehmen allerdings keinerlei Haftung für Wertgegenstände.