Felstentherme Bad Gastein

Ein Highlight auf 1.200m Seehöhe, 2014 neu renoviert, im Zentrum des Salzburger Kurorts Bad Gastein liegt die Felsentherme Gastein. Inmitten alpiner Natur, den Felsen der Hohen Tauern und nur 8 km von den Thermenhotels Gastein entfernt!

18 Thermalquellen speisen die Becken der Therme. Die Austrittstemperatur von 42°C wird auf die einzelnen Becken angepasst. Durch den Radongehalt und die leichte Mineralisierung des Wassers weckt das Thermalwasser seit jeher das Interesse der Mediziner. Wer in der Felsentherme badet erfreut sich an der wohltuenden Wirkung des Wassers und entspannt sich nach einem anstrengenden Tag auf der Piste oder nach einer langen Wanderung. Warmes Wasser fördert die Durchblutung belasteter Muskeln und hilft so dem Körper sich schneller zu regenerieren.

Hotel Astoria Bad Hofgastein

Hotel Astoria ****

Das Hotel Astoria garantiert Ihnen mit 70 top ausgestatteten Zimmern, einem großzügigen Wellness-Areal, vielen kulinarischen Köstlichkeiten und vielem mehr einen herrlichen Urlaub in den Thermen und Bergen Gasteins.

Hotel Alpina ****

Unser Charme- und Traditionshotel Alpina im Zentrum von Bad Hofgastein verfügt über 67 Wohlfühl-Zimmer, eine Willkommens-Rezeption mit Lobby, einem Kaminzimmer und der beliebten Zirbenstube.

Bereiche der Felsentherme Gastein

Die Ruhetherme ist der Klassiker in den Thermenlandschaften, angenehm temperiertes Wasser und ruhige Liegezonen sind ein Genuss für jeden Gast. Ein Ort der Entspannung und Erholung, Urlaub vom Alltag untermalt vom Ambiente der Hohen Tauern und der eindrucksvollen Landschaft des Gasteinertals. Die Erlebnistherme ist der ideale Ort für Kinder und Familien. 600m2 und zwei separate Pools bieten Badespaß für Groß und Klein in wohl temperiertem 34°C Wasser. Highlight in diesem Bereich ist die 70m lange Wasserrutsche. Weiters bietet der Strömungskanal und die Felsengrotte Abwechslung in der Therme. Auch ein Besuch beim Thermalwasserfall ist eine Besonderheit der Felsentherme und einzigartig in Gastein. Frische Luft, alpine Natur, imposante Berge - das sind die Zutaten für die Außentherme. Entspannen im Außenbecken, unabhängig von der Außentemperatur durch wunderbares Gasteiner Thermalwasser. Wer sich sportlicher betätigen möchte, kann das Sportbecken nutzen, mit seinen 24° C lädt es ein zu kraftvollem Schwimmen, inmitten der Natur.

Geöffnet ist die Felsentherme im Winter täglich von 9:00 bis 22:00 und im Sommer von 9:00 bis 21:00.

Saunawelt Felsentherme

Ob bei heißen 90°C in der Stollen- und Graukogelsauna, oder bei milden 40°C in der Solegrotte. In der Felsentherme findet sich für jeden Erholungssuchenden die richtige Temperatur. Nach einem Besuch in der Panoramasauna oder der Knappensauna ist eine Erholung am Sonnendeck mit Gipfelbecken der ideale Ort. Abgerundet wird das Angebot mit Infrarotkabinen und Dampfbädern, welche schonend das Herz-Kreislauf stimulieren und mit Lichteffekten den Besucher in eine neue Welt eintauchen lassen. Durch unterschiedliche Aufgüsse in den einzelnen Saunen kann der Gast seinen individuellen Tag in der Therme gestalten und geniessen. Je nach Konstitution und Wohlbefinden laden die Saunen zum Verweilen und Geniessen ein.

Behandlungen und Fitness

Ob Teilmassage oder Vollmassage, von der Aromamassage bis zur Wohlfühlmassage, für jeden ob jung oder alt gibt es in der Felsentherme die passende Behandlung. Wer es spezieller möchte kann sich bei einer Fußreflexzonenmassage entspannen und erholen. Wer es sportlicher angehen möchte, dem stehen im 150m2 großen Fitnessbereich eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Verfügung. Laufband, Hanteln und Ergometer bieten jedem Sportler genug Abwechslung und Herausforderung.

Warum Fitness so wichtig für unseren Körper ist

Sport wird heutzutage leider immer mehr vernachlässigt, Grund dafür sind der oft stressige Alltag kombiniert mit dem Berufsleben. Obwohl 30 Minuten Sport, drei bis vier Mal die Woche völlig ausreichen würde um fit zu bleiben. Denn ein regelmäßiges Training stärkt nicht nur das Immunsystem, sondern auch das Herz-Kreislaufsystem. Die Herzmuskulatur wird gestärkt und dies führt wiederum dazu, dass das Herz bei jedem Schlag mehr Blut in den Körper pumpen kann und somit muss es weniger oft schlagen. Das Herz wird geschont und in den Pausen wird der Herzmuskel ebenso besser durchblutet.

Doch auch der Cholesterinspiegel wird dadurch gesenkt, was zu einer Verringerung des Risikos für einen Schlaganfall oder einem Herzinfarkt führen kann. Während man sich körperlich betätigt wird Energie verbraucht, unter anderem auch in Form von Zucker, dies führt dazu, dass der Blutzuckerspiegel gesenkt wird. Das bedeutet eben auch das durch Sport Diabetes vorgebeugt werden kann.

Osteoporose ist eine Diagnose die auch immer häufiger gestellt wird. Hier kann man auch mit Sport dagegenwirken, mit Sportarten wie Krafttraining, joggen oder auch bergsteigen kann den Verlust von Knochensubstanz vorbeugen. Also nutzen Sie die die Zeit in Ihrem Urlaub und tuen Sie sich und ihrem Körper etwas Gutes. Sport im Gasteinertal mit dieser herrlichen Umgebung macht ohnehin mehr Spaß.

Entfernung zu den Thermenhotels

Die Felsentherme liegt in Bad Gastein, ca. 9km von Bad Hofgastein entfernt im Gasteinertal und ist per PKW in ca. 15 Minuten über die Bundesstraße B167, aber auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. In Bad Gastein gibt es nicht allzuviele Parkmöglichkeiten, am besten ist es das Fahrzeug am Parkplatz der Stubnerkogelbahn abzustellen. Vom Parkplatz der Bahn können Sie bequem die Überführung zur Therme nehmen.

Thermenurlaub im Winter

Von Bad Hofgastein ist es nur ein 15 minütiger Weg bis nach Bad Gastein in die Felsentherme. Nach intensiven 250 Pistenkilometern in Sportgastein, oder sogar 900 im Skiverbund Amadé, ist die Felsentherme in Bad Gastein die ideale Ergänzung. Ob Skifahren, Snowboarden, Langlaufen, Skitouren oder Schneeschuwandern - das wichtigste nach einem anstrengenden und aktiven Tag ist die Erholung danach. In den kürzeren Tagen des Winters erstrahlt das Gasteinertal in einem besonderen Licht, ideal um in den Abendstunden in den Außenbecken der Therme den Tag ausklingen zu lassen. Besonders durch die Höhenlage der Therme und das einzigartige Radonwasser in Bad Gastein ist die Erholung eine besonders intensive. Im Frühjahr ob beim Sonnenskilauf in den Bergen oder im Außenpool der Felsentherme, es lässt sich ein besonderes Erwachen der Natur des Gasteinertals beobachten.

Thermenurlaub im Sommer

Ob im Frühjahr zur Blüte, im Sommer zur Hochzeit oder im Herbst bei bunten Blättern die Monate außerhalb des Winters sind ebenso besonders und einmalig im Gasteinertal. Durch die hohe Lage von Bad Gastein ergibt sich ein besonders schöner Ausblick auf die umliegende Bergwelt. Bei einer Wanderung auf die zahlreichen Gipfel, oder bei einem gemütlichen Spaziergang im Park, die Entspannung in der Therme machen den Urlaub perfekt. Für das eine oder andere Wehwehchen findet sich die passende Behandlung um zu lindern. Auch mit dem Mountainbike kann das Gasteinertal erkundet werden, beschilderte und genehmigte Touren laden ein erfahren zu werden. Ob knackiger Uphill oder rasanter Downhill, in der Therme kann man sich von beidem erholen und Kraft für den nächsten Tag tanken. Besonders durch das Radonwasser und die Höhenlage eine perfekte Kombination.